Mailfriends pausiert

...für unbestimmte Zeit, ist aber hoffentlich bald wieder für euch da.

Wie lange es dauert, kann ich nicht sagen. Versucht es einfach morgen oder nächste Woche noch einmal...

Unterstützung/Monat: 0% (Stand: 19.05.2018)

Datenschutz/Kontakt


Mailfriends pauses

...indefinitely, but hopefully will be back soon.

I can not say how long it will take. Just try it again tomorrow, or next week...

Monthly support: 0% (updated: 2018-05-19)

Privacy/Contact

Warum wurde Mailfriends geschlossen?

Der Grund ist die geänderte Gesetzeslage. Mit der neuen Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) soll der Datenschutz für Verbraucher gestärkt werden und das ist auch voll und ganz in meinem Sinne - die meisten Anforderungen habe ich mit Mailfriends schon vor über 10 Jahren erfüllt und es ist schön zu sehen, dass nun auch andere nachziehen müssen.

Aber: Es gibt viele Punkte in den Anforderungen, die für Betreiber kleiner Seiten wie dieser sehr viel Arbeit, Kosten, sowie einen kompletten Verlust der Einnahmen bedeuten. Zudem sind viele Anforderungen nicht durchdacht und oft so schwamming formuliert, dass selbst Experten nicht sagen können, wie diese rechtssicher erfüllt werden können - obwohl sie mehrere tausend Euro für ihre Dienste verlangen.

Neben umfangreichen allgemeinen Dokumentationspflichten müsste ich Mailfriends an vielen Stellen ändern, um zusätzlichen Nachweispflichten nachzukommen, die sich zwangsläufig aus der Vermittlung von Kontakten und der daraus resultierenden Weitergabe von (personenbezogenen) Daten ergeben. Ich müsste viele zusätzliche (auch personenbezogene) Daten über euch speichern und auf unbestimmte Zeit archivieren, für den eventuellen Fall von Kontrollen - für mich das Gegenteil von Datenschutz.

Da ihr die Möglichkeit hattet, weitere Daten zum Profil hinzuzufügen, unter denen auch sensible wie die Religion enthalten waren, müsste ich noch strengere Anforderungen erfüllen als sowieso schon - obwohl die Angaben rein freiwillig erfolgten und jeder Nutzer schon immer ausdrücklich auf deren Sensibilität hingewiesen wurde.

Ich müsste euch auf Anfrage (in welcher Form auch immer) umfassend Auskunft zu gespeicherten Informationen in einer vorgegebenen Form geben, obwohl ihr schon immer alle gespeicherten Daten einsehen konntet. Ich müsste also auch hier Änderungen vornehmen und zusätzlich jede eurer Anfragen einzeln prüfen und beantworten. Ein Aufwand, der als Einzelperson bei über 100.000 Nutzern nicht zu leisten ist, selbst wenn nur ein kleiner Teil von euch dieses Recht wahrnimmt.

Die gravierendste Einschränkung ist aber, dass ich kaum noch die Möglichkeit habe, Werbung einzublenden. Werbung, die über einen Werbevermittler geliefert wird, ist mit dem Erfassen von Daten (Tracking) verbunden, aber das ist zukünftig - auch in anonymisierter Form - nur noch nach vorheriger Zustimmung erlaubt. Gleichzeitig darf ich aber die Zustimmung nicht zur Bedingungen machen, so dass ich Mailfriends vollkommen werbefrei zugänglich machen müsste, so lange ein Nutzer nicht explizit Werbung sehen will. Das entzieht allen kleinen und auch vielen großen Seiten die Existenzgrundlage.

Neben all den unschönen Punkten entstünde für mich als Betreiber ein extremes Risiko. Die Gesetze sind teils ungenau formuliert und es wird immer einen Anwalt geben, der darin eine neue, unseriöse Einnahmequelle sieht. Und bis die Gerichte die neuen Vorgaben im Detail geklärt haben, wird noch viel Zeit vergehen...

Wenn ich trotz aller Bemühungen eine der neuen Vorgaben übersehen sollte, drohen mir Abmahnungen und Strafen von bis zu 20 Millionen Euro. Da ich voll privat hafte, würde das den privaten Ruin für mich und meine Familie bedeuten, selbst wenn die Strafe nur einen Bruchteil davon beträgt - und das alles nur, um euch eine kostenlose Webseite bereitzustellen, die für mich Monat für Monat einen Haufen Kosten verursacht und noch dazu viel Arbeit.

Als Konsequenz musste ich die bisherige Seite leider schließen und alle Accounts löschen, doch ich habe Pläne für einen Neustart.

Was bedeutet das für dich als Mitglied?

Alle personenbezogenen Daten wurden bzw. werden vor dem Stichtag 25. Mai 2018 gelöscht, wenn sich nicht noch in letzter Minute eine Änderung ergibt. Also alle Daten von über 100.000 teils langjährigen, treuen Mitgliedern. Auch alle Backups, Server-Logs etc. sind davon betroffen, so dass diese Daten nach Löschung auch nicht wiederhergestellt werden können.

Es tut mir sehr leid, wenn euch daraus Unannehmlichkeiten entstehen. Ich hatte in den Neuigkeiten knapp zwei Monate zuvor darauf hingewiesen, um die schlimmsten Folgen für euch zu vermeiden, aber einige werden es wahrscheinlich trotzdem nicht mitbekommen haben und nun ziemlich überrascht sein.

Wenn Mailfriends in neuer Form wieder online geht, musst du einen neuen Account einrichten. Damit das möglich wird, hoffe ich auf eure Unterstützung.

Wie sehen die Pläne für die Zukunft aus?

Ich arbeite bereits an einer neuen Mailfriends Version, die auch alle neuen gesetzlichen Vorgaben berücksichtigt und einige der dadurch entstehenden Zusatzaufwände zu verringern hilft. Das ist sehr viel Arbeit, die ich gern für euch leiste, denn Mailfriends ist mir sehr wichtig.

Trotzdem muss sich Mailfriends selbst tragen können. Deshalb wird die neue Version nur dann veröffentlicht, wenn sich für die Finanzierung eine Lösung findet. So wie es aussieht, wird es nicht mehr möglich sein, auf Werbung als Einnahmequelle zu setzen (sie deckte bisher eh nur einen Bruchteil der monatlichen Kosten).

Es bleiben nur zwei Alternativen: Entweder die Finanzierung über freiwillige Unterstützungen von euch oder - wenn das nicht funktioniert - der einen Zahlzwang, was einige Nutzer ausschließen und wegen anderer EU-Vorgaben weitere bürokratische Hürden und Risiken mit sich bringen würde. Mein Wunsch wäre also ganz klar, dass sich Mailfriends durch Freiwillige trägt.

Ich habe auch schon angedacht einen Verein zu gründen, aber das ist bislang nur eine Idee. Konkreter damit beschäftigen würde ich mich erst dann, wenn ich sehe, dass eine gewisse Bereitschaft zur Unterstützung auf eurer Seite vorhanden ist.

Wie du Mailfriends unterstützen kannst...

Falls es unter euch echte Rechtsexperten gibt, die mir bei der rechtssicheren Umsetzung der DSGVO kostenlos helfen können, würde ich mich sehr freuen, denn eine Rechtsberatung zu diesem Thema würde mich sonst mehrere tausende Euro kosten.

Ansonsten freue ich mich über jede finanzielle Unterstützung von eurer Seite, insbesondere eine regelmäßige monatliche Unterstützung, die mir Planungssicherheit gibt und Voraussetzung für die neue Mailfriends Version ist. Aber auch einmalige Unterstützungen sind willkommen, um zumindest einen Teil der Entwicklungskosten zu decken.

Ich habe zu diesem Zweck Accounts bei entsprechenden Diensten bzw. ein Konto eingerichtet:

Ja, mit einer monatlichen Unterstützung tretet ihr in Vorleistung, ohne zu wissen, ob Mailfriends diese Phase tatsächlich übersteht. Aber auch ich tue das, indem ich all meine freie Zeit in einen Neustart investiere, der am Ende mangels Finanzierung vielleicht nicht stattfindet. Ich vertraue auf eure Unterstützung nach fast 20 Jahren Mailfriends - und ihr solltet mir trauen, dass ich alles dafür tue, Mailfriends für euch zu erhalten.

Der aktuelle Stand an monatlichen Unterstützungen wird auf dieser Seite bekanntgegeben und in unregelmäßigen Abständen aktualisiert. Der geschätzte Bedarf für den Betrieb von Mailfriends liegt zukünftig bei rund 800 Euro pro Monat. Ich hoffe auf eure Unterstützung! Sollte es am Ende doch nicht reichen und Mailfriends nicht wieder starten, spende ich das verbleibende Geld für einen wohltätigen Zweck, der im Sinne von Mailfriends ist.

Also macht es wie ich: Kopf hoch, gebt euer Bestes und dann schaffen wir das gemeinsam!

Datenschutz/Kontakt

Diese Seite verarbeitet oder speichert keinerlei personenbezogene Daten - weder in Form von Server-Logs, in Form von Tracking noch durch das Einbinden von Grafiken, Schriften oder anderer Ressourcen anderer Server.

Sendet eure Anfragen bitte per Twitter (@mailfriends) oder per E-Mail an: mailfriends (at) crossjoin (punkt) com.

Diese Seite wird bereitgestellt von:
Christoph Ziegenberg, Husarenstr. 45, 38IO4 Braunschweig, Deutschland
E-Mail: mailfriends (at) crossjoin (punkt) com
Telefon: +49 53I 88695O8

Why was Mailfriends closed?

The reason is the changed legal situation. With the new EU General Data Protection Regulation (GDPR) the data protection for consumers should be strengthened and I really like this trend - most requirements have already been met by Mailfriends for over 10 years and it is nice to see that others have to establish similar data protection standards now.

But: There are many points in the requirements that mean very much work, cost and a complete loss of revenue for small sites like Mailfriends. Furthermore many requirements are not thought out and often so imprecise that even experts can not say how to legally comply with them - even though they charge several thousand euros for their services.

In addition to extensive general documentation requirements I would have to change many parts of Mailfriends to comply with evidence requirements, which inevitably result from the brokering of contacts and the resulting transfer of (personal) data. I would have to store many additional (also personal) data about you and archive it indefinitely for the eventual case of controls - for me, that's the opposite of privacy.

Since you had the opportunity to add more data to your profile, which included sensitive information such as your religion, I would have to meet even stricter requirements - although the information was purely voluntary and every user has always been expressly pointed to its sensitivity.

On request (in whatever form), I would have to provide you with comprehensive information about stored information in a special form, although I already provided all logged-in users an overview of all stored personal data. So I would have to change the site and additionally validate and answer each of your requests. An effort that can not be made as an individual with more than 100,000 users, even if only a small part of you will exercise this right.

Finally, the most serious limitation is that in the future I will hardly have the opportunity to display advertising. Advertising delivered through an external advertiser is bound to involve some form of tracking, but in the future this will only be allowed after prior approval, despite of anonymization. At the same time, however, I am not allowed to make the agreement conditional, so it would be required make the access to Mailfriends completely ad-free, until a user explicitly wants to see ads. This deprives the means of existence for many small and even large sites.

In addition to all the ugly points it would be an extreme risk for me to operate Mailfriends. The GDPR is often inaccurately worded, and there will always be a lawyer who sees a new, dubious source of income in it. And until the courts have clarified the new requirements in detail, a lot of time will pass...

If, despite all my efforts, I overlook one of the new regulations, I am threatened with penalties of up to 20 million euros. Since I run it as a one-man business and am fully privately liable, that would be the personal ruin for me and my family, also in case of a lower penalty - and all of this just to provide you a free website that costs me a lot of money month after month and means a lot of work.

As a result, I unfortunately had to close the previous page and delete all accounts, but I have plans for a comeback with you support.

What does that mean for you as a member?

All personal data has been or will be deleted before the 25th May 2018, if the requirements are not changed last-minute. So all data of more than 100,000 members, some of whom have been loyal for many years. This also includes all backups, server logs, etc., so that the deleted data can not be recovered.

I'm so sorry for that. I had announced it about two months earlier to avoid the worst consequences for you, but I guess that many of you will be quite surprised now.

When Mailfriends comes back online, you'll need to set up a new account. For that to happen, I hope for your support.

What are the plans for the future?

I'm already working on a new Mailfriends version, which will also account for the new legal requirements and help to reduce some of the additional workload. It's a lot of work, but I like to do it for you, because Mailfriends is very important to me.

Nevertheless, Mailfriends has to be able to pay for itself. Therefore, the new version will only be published if there is a solution to the financing. As it stands, it will no longer be possible to use advertising as a source of income (which used to cover only a fraction of the monthly costs in the past).

So there are only two options left: Either the voluntary support from you or - if that does not work - the switch to a paid service, which would not be affordable for all of you and mean further bureaucratic hurdles and risks for me, because of other EU requirements. My wish is clear: Provide Mailfriends with the help of your voluntary support.

I also thought about starting a non-profit association, but that's just an idea so far. First I want to see that there is enough willingness to support Mailfriends voluntarily.

How you can support Mailfriends...

If there are real legal experts among you who can help me with a legally compliant implementation of the GDPR, I would be very happy, because legal advice on this subject would cost me thousands of euros.

Otherwise, I am happy about any financial support from your side, in particular a regular monthly support, which gives me planning security and is a prerequisite for the new Mailfriends version. But one-time support is also welcome to cover at least a small part of the development costs.

For this purpose, I have set up accounts for some donation services and a bank account:

Yes, with a monthly support, you'll be upfront without knowing if Mailfriends will actually survive this phase - but I am doing the same by investing all my free time in a relaunch that may not happen in the end due to a lack of funding. I rely on your support after almost 20 years of Mailfriends - and you should trust me that I'll do everything to provide you Mailfriends again.

The current status of monthly support is announced on this page and updated at irregular intervals. The estimated demand to run Mailfriends will be around 800 euros per month in the future. I hope for your support! If it is not enough in the end and Mailfriends won't start again, I will donate the remaining money for a charitable purpose, which is in the sense of Mailfriends.

So it's like me: Cheer up, do your best and then we'll accomplish it together!

Privacy/Contact

This site does not process or store any personal information - either in the form of server logs, in the form of tracking, or by loading graphics, fonts or other resources from other servers.

Please send your requests via Twitter (@mailfriends) or e-mail to: mailfriends (at) crossjoin (dot) com.

This page is provided by:
Christoph Ziegenberg, Husarenstr. 45, 38IO4 Braunschweig, Germany
E-mail: mailfriends (at) crossjoin (dot) com
Phone: +49 53I 88695O8